Professionelle Behandlung im Physiotherapiezentrum für Patienten aus der Umgebung von Schortens

Physiotherapeutische Behandlungen sind bei vielen Leiden indiziert. Besonders wichtig ist die Physiotherapie nach einem operativen Eingriff, bei dem das Tragen eines Gipses erforderlich war. Die Behandlung im Anschluss hat das Ziel, die Beweglichkeit zu fördern, indem die Muskeln langsam wieder an die Bewegungen gewöhnt und somit aufgebaut werden, da sie im Gips nur wenige oder gar keine Bewegungsmöglichkeiten hatten. Zudem können verschiedene Übungen dazu beitragen, chronische Schmerzen zu lindern. Das ist insbesondere bei bestehenden Problemen mit der Wirbelsäule nötig, um einem Bandscheibenvorfall vorzubeugen oder eine Skoliose zu mildern. Bei Katja Fischer im Gesundheitszentrum Team Physiologic sind Patienten mit diesen Krankheitsbildern bestens aufgehoben.

Ergotherapie zur Erhaltung der Handlungsfähigkeit im Alltag

Weiterhin bietet das Physiotherapiezentrum für Patienten in der Umgebung von Schortens Ergotherapie an. Bei der ergotherapeutischen Behandlung geht es vordergründig darum, die Beweglichkeit von Händen, Armen, Beinen und Füßen zu gewährleisten, damit Handlungen im alltäglichen Leben möglich sind, die die Selbstversorgung sicherstellen. Dazu gehört das Trainieren der Grob- und Feinmotorik sowie Greifübungen, damit Betroffene in der Lage sind, sich selbst anzuziehen, sich zu waschen, zu essen oder zu trinken. Ebenfalls in den Bereich der Ergotherapie gehören Übungen, die die Konzentration und die Aufmerksamkeit trainieren. Bei Katja Fischer im Gesundheitszentrum Team Physiologic arbeiten Physiotherapeuten und Ergotherapeuten Hand in Hand für den bestmöglichen Behandlungserfolg, da diese beiden Therapiezweige im Idealfall eng miteinander verknüpft sein sollten. Das gelingt am besten, wenn fortlaufend Gespräche miteinander geführt werden können. Dieser Umstand ist garantiert, wenn die Behandlung in einem Therapiezentrum stattfindet.

Naturheilverfahren als Alternative zur Schulmedizin

Beim Genesungsprozess nicht zu vernachlässigen ist der Abbau von Stress, der im Alltag zwangsläufig auftritt, sei es durch die Belastung innerhalb der Familie oder im Beruf. Um diesem Stress zu entfliehen, dem Körper die benötigte Entspannung zu geben und seine Fähigkeit der Selbstheilung zu unterstützen, bietet Katja Fischer im Gesundheitszentrum Team Physiologic ihren Patienten aus Schortens und Umgebung verschiedene Naturheilverfahren an. Eines dieser Verfahren ist die Akupunktur nach Yamamoto, die dabei hilft, Spannungen der Muskulatur zu lösen und somit Muskelschmerzen zu lindern. Ebenfalls positiv wirkt sich Akupunktur auf Beschwerden an verschiedenen Organen aus. Daneben kann der Einsatz von Heilkräutern positive Effekte auf den Körper haben. Auf die Wirkung verschiedener Kräuter vertrauen Vertreter der chinesischen Medizin bereits seit 5000 Jahren. Dieses Wissen wird ebenfalls im Physiotherapiezentrum weitergegeben und ausgenutzt.